Die Ausschussvorsitzende Naber unterbricht um 17:05 Uhr die Sitzung für eine Einwohnerfragestunde.

 

Herr Rüdiger Schröder, Huntlosen:

 

Ich möchte wissen, warum der Glasfaserausbau nicht bis zur „Sannumer Straße 20“ gelegt wurde. Soll hier noch weiter ausgebaut werden?

 

Bürgermeister Schmidtke:

 

Der Glasfaserausbau ist nicht nur an ein Unternehmen, sondern an mehrere Unternehmen vergeben worden. Ein Anschluss soll für alle unterversorgten Bereiche erfolgen.

 

Herr Roland Freese, Ahlhorn:

 

Ich spreche im Namen aller Bewohner südlich des neuen Baugebietes „Ahlhorn – Westerholtkamp“, dass aus unserer Sicht die verkehrliche Erschließung, auch im Hinblick der Wendeanlagen und parallel der Straße „Hans-Rönnau-Straße“ des Bebauungsplanes Nr. 122 nicht sinnvoll erscheint. Warum wurden die Fahr- und Radwege nur geradeaus und zum Teil über Längen von bis zu 250 m geplant und mit Breiten von bis zu 5 m? Dies wird zwangsläufig zur Raserei führen.

 

Bürgermeister Schmidtke

 

Es wurden hier schon Änderungen vorgenommen und einiges lässt sich nicht umsetzen. Aus Sicht der Politik war das Planungskonzept das Bestmögliche und stellt kein Standardbaugebiet dar. Zudem hat die damalige Kommission Kriterien festgelegt. Der Planer wird gleich hierzu ausführen.

 

Die Einwohnerfragestunde wird um 17:11 Uhr beendet. Die Ausschussvorsitzende Naber eröffnet wieder die Sitzung.